Tagesausflüge von Sydney

Auch in der Umgebung von Sydney gibt es viel zu entdecken, so dass wir auch einige Tagesausflüge unternommen haben.

Blue Mountains

Die Blue Mountains sind das Ausflugsziel schlechthin für die Einwohner Sydneys. Der gleichnamige Nationalpark beginnt bereits 65 km von der City entfernt. So ist selbst die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr möglich. Mit Wasserfällen, Bushwalks und jeder Menge Lookouts zum Picknicken sind die Blue Mountains das perfekte Naherholungsgebiet. Bekannteste Attraktion ist die Gesteinsformation "The Three Sisters". Wir fanden jedoch die Bridail Veil Falls und den Canyon am Evans Lookout beeindruckender und weit weniger touristisch überlaufen.

Hunter Valley

Das Hunter Valley liegt etwa 150 km nördlich von Sydney und ist neben seiner Landschaft bekannt für Weinanbau. Leider war aufgrund der Autofahrt keineWeinprobe möglich und die einzelnen Weingüter stellten sich als sehr kleine Betriebe herraus. Von unserer Südafrika-Reise hatten wir hier ganz andere Erwartungen.

Hawkesbury River

Auf dem Weg ins Hunter Valley quert man den Hawkesbury River. Der Fluss ist ein weiteres sehr beliebtes Ausflugsziel für die gestressten Großstädter. Er ist einer der längsten Ostaustraliens und lockt neben diversen Wassersportmöglichkeiten mit kleinen, idylischen Städtchen und einer abwechslungsreichen Landschaft. Für uns war der Hawkesbury River eine kleine Entschädigung für unsere zu hohen Erwartungen bei den Weingütern im Hunter Valley.